Eurovent veröffentlicht aktualisierte Branchenempfehlung zur Auswahl der Luftfilterklassen nach ISO 16890.

Shutterstock

Die neu veröffentlichte Empfehlung „Eurovent 4/23 – 2018“ beinhaltet aktualisierte Werte und stellt eine umfassende Leitlinie dar.

Im Anschluss an ihre Sitzung während des Eurovent Gipfels Summit in Sevilla hat die Eurovent Produktgruppe „Luftfilter“ (PG-FIL) eine aktualisierte Version ihrer beliebten bekannte Empfehlung 4/23 - "Auswahl der nach EN ISO 16890 bewerteten Luftfilterklassen für allgemeine Lüftungsanwendungen" veröffentlicht. Die Version 2018 ist an die europäischen Normungsentwicklungen angepasst. Sie beinhaltet eine praktische Tabelle, die zeigt, dass die erforderlichen Filtrationseffizienzen durch den Einsatz verschiedener Filter oder verschiedener Filterkombinationen erreicht werden können.   


Die Eurovent Empfehlung 4/23 (2018) stellt eine umfassende Leitlinie dar, die einen schnellen Übergang von der EN 779 unterstützt und gleichzeitig die potenziellen Angebote der EN ISO 16890 in Bezug auf die Raumluftqualität voll ausschöpft. Die Publikation richtet sich an alle Fachleute der HLK-Branche, die sich mit Lüftungsanlagen befassen, insbesondere Planungsberater, Facility Manager und Hersteller von Geräten mit Luftfiltern. Sie wurde von Teilnehmern der Produktgruppe „Luftfilter“ gemeinsam entwickelt.  


Das Dokument kann kostenlos unter www.eurovent.eu heruntergeladen werden.