VDMA Fachverband Allgemeine Lufttechnik ist Mitglied bei Eurovent

Eurovent

Der Fachverband Allgemeine Lufttechnik ist mit seinen Schwerpunkten Klima- und Lüftungstechnik sowie Kältetechnik Gründungsmitglied bei Eurovent.

Eurovent ist der europäische Sektorverband für Raumluft-und Klimatechnik, Prozesskühlung und Kühlketten für Lebensmittel. Seit seiner Gründung im Jahr 1958 hat sich Eurovent zu einem der größten Industrieverbände weltweit entwickelt.

Der VDMA Fachverband Allgemeine Lufttechnik ist als Gründungsmitglied von der ersten Stunde an dabei.

Eurovent vertritt als europäischer Verband der Verbände primär die nationalen Verbände mit den dort organisierten Unternehmen (Mitglieder), aber auch Hersteller (verbundene Hersteller, korrespondierende Mitglieder) und verwandte Organisationen (assoziierte Mitglieder). Seine Mitglieder aus ganz Europa, dem Nahen Osten und Afrika repräsentieren mehr als 1.000 Unternehmen - die meisten davon sind kleine und mittelständische Hersteller.

Die Fachabteilung Klima- und Lüftungstechnik im VDMA fokussiert sich im Hinblick auf die Eurovent-Arbeitsgruppen – Auflistung siehe unten - auf die Themen Ventilatoren, Filter und RLT-Zentralgeräte.

Arbeitsgruppen von Eurovent zur Klima- und Lüftungstechnik:

  • Air Conditioners and VRF systems (Klimageräte und VRF Systeme)
  • Air Filters (Luftfilter)
  • Air Handling Units (Raumlufttechnische Geräte)
  • Energy Recovery Components (Komponenten der Energierückgewinnung)
  • European Air Curtains (Luftschleiergeräte)
  • European Fan Technology (Ventilatoren)
  • Fan Coil Units (Gebläsekonvektoren)
  • Residential Air Handling Units (Wohnungslüftungsgeräte)

 

Eurovent Empfehlungen und Eurovent Guidebooks - Für viele Produkte und ihre Anwendungen besteht die Notwendigkeit, "Codes of good practice" und Standards zu entwickeln, um die Industrie zu entwickeln. Die Eurovent Recommendations und Eurovent Guidebooks dienen als Referenz oder Orientierungshilfe, und werden in vielen Bereichen weltweit angewandt.

Eurovent Empfehlungen (Recommendations) werden gemeinsam mit Herstellern und nationalen Verbänden entwickelt. Diese Dokumente spiegeln eine weitreichende Repräsentativität wider. Sie werden nach einem förmlichen Abstimmungsverfahren von den nationalen Mitgliedsverbänden von Eurovent im Wege demokratischer Entscheidungsverfahren angenommen.

 

Kürzlich veröffentlichte Positionspapiere.

 

Weitere Informationen zu Eurovent finden Sie hier.